Abraçar Mozambique setzt angefangenes Projekt einer anderen Hilfsorganisation fort

Die Primarschule Phembane ist auch weiterhin auf Unterstützung angewiesen. Wir freuen uns deshalb sehr, Euch mitzuteilen, dass wir auch unser aktuelles Hilfsprojekt dieser Schule widmen. Bereits im letzten Jahr hatten wir in der Siedlung Phembane, wo rund 320 Kinder aus der Umgebung zur Schule gehen, ein weiteres Klassenzimmer gebaut. Damals hatte fast zeitgleich eine andere Hilfsorganisation aus Swasiland ebenfalls mit dem Bau eines Klassenzimmer begonnen, jedoch war deren Planung und Durchführung nicht wirklich erfreulich. Es kam nämlich zu einem Baustop, als das Gebäude noch nicht mal halb fertig war.
Jan Berther hatte sich deswegen schon letztes Jahr mit den Verantwortlichen dieser Hilfsorganisation in Verbindung gesetzt und im Gespräch erfahren, dass man vorläufig kein Budget habe, um weiter zu bauen. Also wird nun Abraçar Mozambique das begonnene Projekt zu Ende führen – am letzten Montag, am 16. März 2015, war bereits Spatenstich. Der Bau dieses Klassenzimmers wird nun zwei Monate dauern und wir konnten dieselben Bauleiter und Projektmanager wie letztes Jahr dafür gewinnen.

100_3274

Advertisements