Benefiz-Party für Brückenbau am 14. September 2012

Am Freitag, den 14. September 2012 steigt auf der Allmend in Möhlin (hinter dem Gemeindehaus und der Post) eine grosse Benefiz-Party! Mit hochkarätigen Livekonzerten von lokalen Bands, Barbetrieb und feinem Risotto sammelt „Drink 4 Mozambique“ Geld für den Brückenbau, der mittlerweile in den Startlöchern steht: Am 3. September ist in Tofo, Mozambique Spatenstich – und darauf wollen wir mit Dir anstossen!

Es freut uns, wenn Du am 14.9. an unserem Fest dabei bist!

Advertisements

…aller Anfang ist schwer – News zum Brückenprojekt August 2012

Den Auftakt zum Brückenbau hat sich unser Bauleiter und Vereinspräsi Jan bestimmt anders vorgestellt. Tatsächlich lief es nicht gerade glatt, als er zu Beginn dieses Monats nach einem halben Jahr in der Schweiz nach Mozambique zurückkehrte, um das Projekt in Angriff zu nehmen. Jan startete in Südafrika (hierfür musste er zunächst einige Hürden am Züricher Flughafen umgehen, da man ihn ohne Rückflug in die Schweiz nicht ins Flugzeug lassen wollte…) und erledigte die ersten Materialeinkäufe in Nelspruit: Während er im Baugeschäft Schrauben und Muttern und alles mögliche zusammensuchte,klaute man ihm den Rucksack, in dem sich unter anderem seine Residenzkarte für Mozambique befand – dieser Umstand sollte ihm später an der Mozambiqueanischen Grenze noch einige Schwierigkeiten bereiten, denn ohne Papiere kein Passieren und endlose Diskussionen mit den Grenzbehörden, die ihn dann schliesslich am darauffolgenden Tag gegen Kauf eines neuen Visums doch noch hereinliessen ins gelobte Land.
Item. Innerhalb von zwei Tagen hat Jan alles Werkzeug für den Baubeginn erstanden und ist mit 14’000 Schrauben, 265 Meter Gewindestangen sowie 2400 Unterlagscheiben und Muttern – und etwas angeschlagenen Nerven – endlich in Tofo angekommen. Nun geht es los mit Anheuern der Arbeiter, Planung und Schaufeln. Wir sind gespannt auf die neuesten Infos und wünschen Jan und seinem Team, das bald noch durch einige nach Tofo reisende Schweizer Freunde verstärkt wird, viel Erfolg, Durchhaltewillen und Glück – von dem es immer auch noch eine Portion braucht, um ein derartiges Projekt in die Tat umsetzen zu können.

Für den Brückenbau wurden 265 Meter Gewindestangen, 14’000 Schrauben und 2400 Unterlagscheiben und Muttern eingekauft.